Klinisch – psychologische Behandlung und Beratung

[wc_row][wc_column size=”one-half” position=”first”]

Es ist mein Bestreben als Klinische Psychologin, durch den methodenübergreifenden Zugang eine an die jeweilige Person und ihr Anliegen angepasste Beratung oder Behandlung anzubieten. Es geht um die Begleitung von Menschen in Krisen, Konfliktsituationen, Orientierungsnöten, fixierten Verhaltensmustern oder schweren Leidsituationen, basierend auf den Erkenntnissen wissenschaftlicher Forschung.

Im Rahmen der Klinischen Beratung bzw. Behandlung werden (um eben subjektive Leidenszustände zu verringern oder zu beenden):

  • Verhaltensweisen und Denkmuster besprochen und reflektiert
  • neue Möglichkeiten aufgezeigt
  • spezifisches Wissen basierend auf sozialpsychologischen, lerntheoretischen, persönlichkeits- und entwicklungspsychologischen Erkenntnissen eingeflochten.

Die Umsetzung und tatsächliche Veränderung in Umgang und Verhalten finden dann im Alltag durch die betroffene Person selbst statt. Selbstverantwortung und die Bereitschaft zum Üben des Erarbeiteten trägt somit einen großen Teil zum letztlichen Gelingen bei.
Durch meine Ausbildung zur Psychotherapeutin im Fachspezifikum der Existenzanalyse fließen deren (humanistisch geprägtes) Menschenbild und ihr phänomenologischer Zugang auch in meine Arbeit als Klinische- und Gesundheitspsychologin ein.

Mehr zur Existenzanalyse

[/wc_column][wc_column size=”one-half” position=”last”]

Anliegen der Menschen in meiner Praxis

  • Kritische Lebensereignisse wie Schwangerschaft, Tot- oder Fehlgeburt, Geburt eines Kindes und die damit zusammenhängenden Veränderungen und Herausforderungen, Trennung / Scheidung, Krankheitsdiagnose, Tod eines nahestehenden Menschen usw.
  • Lebens- und Sinnkrisen
  • Traumatische Erlebnisse und Erfahrungen
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Essstörungen
  • Burnout / Burnout-Prävention
  • Depressionen
  • Suizidale Gedanken
  • Angstzustände
  • Panikstörungen
  • Zwangserkrankungen und zwanghafte Verhaltensweisen
  • Körperliche Beeinträchtigung
  • Intellektuelle Beeinträchtigung
  • Geschwister bzw. Eltern von Menschen mit Beeinträchtigung
  • Persönlichkeitsentwicklung / Selbsterfahrung
  • Mangelnde Selbstsicherheit (niedriger Selbstwert, wenig Selbstliebe…)

[/wc_column][/wc_row]